TuS 1910 Driedorf e.V.

8 Abteilungen - eine große Familie

F-Jugend  -  Saison 2018/19  -  

Spielplan / Tabelle F1

Spielplan / Tabelle F2

Spielplan / Tabelle F3




Betreuer Ron Göbel 02664 997736

Betreuer Mustafa Avcilar

Betreuer Jörg Schmidt

Berichte:

TuS F1-Jugend gewinnt den 3. Platz beim Subaru-Cup 2018

Am 16.06.2018 nahm die F1-Jugend des TuS teil am Subaru-Cup 2018 in Herschbach. Das Turnier an sich war mit wirklich guten Mannschaften bestückt. Die Driedorfer F1 ihrerseits, hatte etwas "Personalsorgen" an diesem Tag. Weil 4 ihrer Stammkräfte aus gesundheitlichen oder privaten Gründen an diesem Tag verhindert waren. Aber von Personalsorgen kann man im F-Jugend Bereich des TuS wirklich nicht reden. Denn in der aktuellen frisch abgelaufenen Saison konnten die Westwerwälder 3 F-Jugenden ins Rennen schicken. Was in Zahlen ausgedrückt, etwas mehr als 30! Kinder bedeutet. So kam es, daß man sich an diesem Tag bei der F2 "bediente" und in Ben Dapper, Luis Hof und Jakob Brehmer, 3 adäquate Spieler fand, die die Lücken der verhinderten Kinder ordentlich ausfüllen konnten. Im ersten Spiel sah man sich dem SV Hundsangen gegenüber. Eine gute Mannschaft, die sich auch Chancen rausspielte, diese aber nicht nutzte. Weswegen die TuSler am Ende 2:0 gewannen. Tore: Sam Göbel und Hasan-Alp Savas. Im zweiten Spiel des Tages mußte man gegen eine Auswahl der HKFA (Harald Karger Fußball Akadmie) ran. Den späteren Sieger des Turniers und verlor 0:6. Gegen diese Auswahl hätte die Mannschaft schon voll besetzt sein müssen. Und selbst dann... Das letzte Gruppenspiel gegen den SV Elz wurde mit 3:0 gewonnen. Tore: Dean Göbel (2) und Hasan-Alp Savas. Als Gruppenzweiter der Gruppe A traf man im Viertelfinale nun auf den Gruppensieger der Gruppe B. Die JSG Unterwesterwald und gewann 3:2. Tore: Dean Göbel (2) und Hasan-Alp Savas. Im Halbfinale unterlag man dem SV Pottum 0:4. Gegen die man im Winter auch mal ein Finale in der Halle gespielt hatte. Im abschließenden Spiel um Platz 3 liefen die Driedorfer noch einmal richtig auf Hochtouren und gewannen gegen die JSG Wolfstein mit 8:0. Tore: Dean Göbel (6), Hasan Alp Savas (2).

Für den TuS kämpften und trafen: Dean Göbel (10), Hasan-Alp Savas (5), Sam Göbel (1), Ben Dapper, Luis Hof, Jakob Brehmer und Lennox Müh

 

TuS F1-Jugend gewinnt den 4. Platz beim BAUHAUS KIDS CUP 2018

Am 27.05.2018 nahm die F1 des TuS teil, am BAUHAUS KIDS CUP 2018 in Büblingshausen. Dies war eine Erfahrung der anderen Art. Sind die Westwerwälder es gewohnt, oft in die ganz vorderen Regionen der Turniere vorzudringen, landeten sie bei diesem Turnier mit 2 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen am Ende im Mittelfeld des Turnieres und auf Rang 4. Aber der Reihe nach. Gespielt wurde im Modus Fair-Play-Liga. 7 Mannschaften bildeten eine Gruppe, jeder spielte dann einmal gegen jeden. Das erste Spiel des Tages, ist sonst oft das Letzte. Burg (später Turniersieger an diesem Tag) gegen Driedorf. Auch wenn die Burger vom Spielverlauf her nicht die schlechtere Mannschaft waren, konnte man fast meinen, man würde an diesem Tag torlos auseinander gehen, ehe die Burger mit ziemlicher Unterstützung der Driedorfer den Endstand zum 0:1 für Burg erzielten. Im zweiten Spiel gegen den VfB 1909 Wetter ging es ähnlich zu. Ein Heber aus der Distanz war es dann, der den Driedorfer Keeper gewollt oder ungewollt bezwang und den 0:1 Endstand bedeutete. Im dritten Spiel ging es gegen den RSV Büblingshausen. Diese sind als eine mehr als starke Mannschaft bekannt und wurden eine Woche zuvor Mini-WM Sieger vor den TuSlern und an diesem Tag am Ende Zweiter. Diese Spiel konnte man mit 2:0 gewinnen. Tore: Sam Göbel und Hasan-Alp Savas. Spiel 4 gewann man 6:0 gegen die JSG Sinn/Hörbach. Tore: Dean Göbel (2), Hasan-Alp Savas (2), Sam Göbel und Selim-Enes Karahan. Im vorletzten Spiel gegen den JFV Wetzlar geriet man in Rückstand, ging in Führung und trennte sich 2:2. Tore: Hasan-Alp Savas. Im letzten Spiel gegen den JFV Wetterau trennte man sich 1:1. Tor: Hasan-Alp Savas. Auch wenn es heute weniger Erfolge waren, bei denen die Kinder was gelernt haben, so haben sie mit Sicherheit etwas gelernt heute.

Für den TuS kämpften und trafen: Hasan-Alp Savas (6), Sam Göbel (2), Dean Göbel (2), Selim-Enes Karahan (1), Lasse Ramdohr, Batuhan Avcilar, und Lennox Müh